Mit 4 einfachen Schritten deine ersten 1.000 Facebook Fans aufbauen

Mit 4 einfachen Schritten deine ersten 1.000 Facebook Fans aufbauen
In diesem Beitrag möchte ich gerne ganz einfache Strategien mit dir teilen, wie du deine ersten 1.000 Facebook Fans ganz einfach aufbauen kannst. Was ich von meinen Kunden immer und immer wieder höre, ist die große Frage, wie man denn anfangen kann seine eigene Fanbase aufzubauen, wenn einen noch keiner da draußen kennt.

Was du nie vergessen solltest, egal wie viele Fans jemand hat, jeder hat mit dem allerersten Fan irgendwann mal angefangen, also lass dich nicht entmutigen davon.

Meiner Meinung nach ist der Fanaufbau einfach eine Fleißarbeit, der du Tag für Tag nachgehen kannst, denn denke immer dran: Jeder Kontakt zählt!

Fanaufbau Strategie #1: Starte mit deinem persönlichen Profil

Wenn du bisher noch nicht wirklich Facebook für dein Business nutzt, dann hast du möglicherweise noch gar keine Facebook Fanseite, sondern nur dein persönliches Profil. Social Media Marketing ist ja letztendlich nichts anderes als Kommunikation mit anderen Menschen – nur eben online. Also, deine ersten Schritte könnten sein, dass du dir zu deinem Thema passende Facebook Gruppen suchst und Mitglied dieser Gruppen wirst. Jetzt kannst du beginnen dich am Dialog in diesen Gruppen zu beteiligen, Tipps zu geben und mit anderen Menschen „ins Gespräch“ zu kommen. Wenn ein erster solcher Kontakt entstanden ist, spricht auch nichts dagegen, sich mit dieser Person zu vernetzen und ihr eine Facebook Freundschaftsanfrage zu senden. Wenn du positiv im Kopf der Person geblieben bist, wird sie sicherlich die Anfrage auch annehmen. Jetzt seid ihr also miteinander auf Facebook befreundet und die Person bekommt mit, was du dort so postest und treibst.

Bringen wir das mal in ein Praxisbeispiel. Einer meiner Kunden ist Hochzeitsfotograf und sein Wunsch war es, über Facebook & Co. neue Interessenten zu gewinnen. Eine seiner ersten ToDos war es in entsprechenden Facebook Gruppen rund um Hochzeiten, Braut, Hochzeitsplanung & Verlobung Mitglied zu werden. Jeden Tag nimmt er sich eine Stunde Zeit um auf passende Beiträge für ihn zu reagieren und sich in den Dialog einzubringen. So entstehen Kontakte Tag für Tag, die jetzt mit ihm befreundet sind. Automatisch bekommen sie natürlich seine Bilder und Postings mit von den phantastischen, emotionalen Hochzeitsbildern. Wer kann da schon widerstehen? 

Fanaufbau Strategie #2: Erstelle deine Facebook Fanseite

Da du dein persönliches Profil nicht für kommerzielle Zwecke nutzen sollst, solltest du sehr bald eine Facebook Fanseite für dich und dein Business einrichten. Diese Facebook Fanpage kannst du dir jetzt wie eine kleine Website auf Facebook für dich und deine Selbständigkeit vorstellen. Wenn du Strategie 1 befolgt hast, hast du ja jetzt schon einige Facebook Freunde im Business-Kontext. Jetzt solltest du über die Funktion „Freunde auf deine Seite einladen“ deine Freunde auf deine neue Fanpage aufmerksam machen. Ob und wie viele Menschen diese Einladung annehmen hat sehr viel mit dem Namen deiner Fanseite zu tun. Es ist erstmal für dich naheliegend deinen Vor- und Nachname oder den Namen deines Unternehmens zu wählen. Doch überlege, ob dir nicht ein besserer Name einfällt, der das Thema, um was es auf deiner Seite geht, beschreibt.

Bleiben wir in unserem Beispiel der Hochzeitsdienstleister. Unser Hochzeitsfotograf könnte natürlich seinen Vor- und Nachnamen für die Seite wählen. Doch das ist erstmal nicht so spannend für seine Kunden. Du kennst es vielleicht von dir, dass du solchen Seiten gar nicht gerne folgst. Stattdessen denken wir mal quer. Was interessiert seine Kunden gerade? Alles rund um Hochzeitsplanung und Ideen für die eigene Traumhochzeit. So könnte er z.B. den Namen „Liebling, wir heiraten“ für seine Seite wählen statt seinen Vor- und Nachnamen. Wenn er jetzt seine Kontakte auf seine Fanpage einlädt, wird das sehr viel besser funktionieren, als wenn sie seinen Namen trägt, ganz einfach weil sich die Menschen mit dem Thema idenitifzieren.

Fanaufbau Strategie #3: Fans über deine Webseite

Eine Webseite sollte heutzutage keine Einbahnstraßen-Kommunikation, sondern interaktiv sein. (Dazu habe ich mal einen Artikel geschrieben, diesen findest du hier!) Deine gute Webseite zeichnet sich dadurch aus, dass ein Dialog mit deinem Kunden stattfindet. Und es sollte dein Ziel sein, die Besucher deiner Website zu Fans deiner Facebook Seite zu machen. Denn es ist ganz einfach so, auf je mehr Kanälen dir ein potentieller Kunde folgt, desto besser.

Unser Hochzeitsfotograf hat eine moderne WordPress Website. Hier postet er regelmäßig seine Hochzeitsreportagen und zeigt somit die Bilder aus seinem Portfolio. Das ist für seine Kunden superspannend anzuschauen, denn sie holen sich Tipps & Ideen aus den Bildern. Dazu verweist er im Text immer wieder darauf, Fan seiner Seite zu werden, damit der Leser auch über neue Reportagen informiert ist. Dazu hat er eine Facebook Like-Box auf der Seite eingebaut und diese in der Sidebar platziert. So kann man ganz einfach mit einem Klick von seiner Webseite Fan seiner Facebook Seite werden.

Fanaufbau Strategie #4: Facebook Fans über Facebook Werbung

Du hast schon gesehen, die ersten drei dieser Strategien kosten dich gar kein Geld, du musst nichts investieren, außer deine Zeit und ein bisschen Fleiß. Wenn dir das jedoch zu langsam voran geht, hast du die wunderbare Möglichkeit über Facebook Werbung deine Fanseite zu bewerben und deinen Fanaufbau weiter zu pushen. All diese Daten, die Facebook von uns hat, können wir uns als Werbetreibende optimal zu nutze machen um genau die Zielgruppe zu erreichen, die wir suchen. (Nur für den Fall, dass du denkst, dass deine Zielgruppe gar nicht auf Facebook vertreten ist, solltest du mal hier vorbei schauen!)

Gehen wir gleich in unser Praxisbeispiel. Unser Hochzeitsfotograf hat meine ersten drei Strategien jetzt einige Wochen erfolgreich umgesetzt und möchte seinen Fanaufbau weiter pushen und ist auch bereit zu investieren. Er schaltet nun eine Facebook Werbeanzeige, die das Ziel hat, Likes für die Seite zu erhalten. Er kann seine Zielgruppe damit ganz genau eingrenzen. Im Facebook Werbeanzeigenmanager grenzt er auf der einen Seite Männer und Frauen ein, die verlobt, aber noch nicht verheiratet sind. Da er nicht durch ganz Deutschland reisen möchte, definiert er seine Zielgruppe mit Umkreis von 100 km um seinen Wohnort herum. Voilá schon haben wir die Zielgruppe ganz genau definiert. Die Anzeige wird nur dieser passenden Zielgruppe angezeigt und somit wird auch kein Geld verbrannt.

Seit jetzt fast 7 Jahren pflege ich selbst jetzt meine Social Media Profile und habe in dieser Zeit mehrere 10.000 Follower und Fans aufgebaut. Ich habe auch lange nach Möglichkeiten gesucht, wie man das beschleunigen oder gar automatisieren kann. Jedoch schließt sich immer wieder der Kreis auf diese einfachen Strategien, die am effektivsten sind, für mich und meine Kunden.

Doch wer weiss, vielleicht hast du noch mehr Facebook Fanaufbau Strategien parat? Dann schreibe mir doch einen Kommentar unter diesem Artikel und teile sie mit mir und meinen Lesern. Ich bin schon sehr gespannt und freue mich drauf.

P.S. Dir gefallen die Fanaufbau Strategien in diesem Artikel und du willst sie für dich und deine Selbständigkeit umsetzen? Dann schau dir doch mal meinen Online Kurs „Facebook Fanaufbau“ an. Jetzt für Leser dieses Blogs im Sonderangebot: Mehr erfahren.

Leave a Reply

Your email address will not be published.